100 BESTE PLAKATE 17. DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ @ MAK

Event, Kunst

Bunte Sujets, typografische Experimente, kritische Statements und unkonventionelle Herangehensweisen – die #100besteplakate17-Ausstellung im MAK beweist erneut, das Plakat nicht gleich Plakat ist. 

Zum bereits 17. Mal werden von 27. Juni bis 23. September 2018 die 100 besten Plakate aus Österreich, Deutschland und der Schweiz im MAK gezeigt. Dabei ist die Vielfältigkeit – was grafische Umsetzung, Gestaltung und die Designs betrifft – beinahe so groß wie die Zahl der Einreichungen (2.293 Plakate).

Eindrucksvoll zeigt die Ausstellung einen Querschnitt der aktuellen Trends des Grafikdesign und beweist erneut, dass gerade zeitgenössische Plakat-Machart mehr zu bieten hat, als bloß reine Inhalte in Form von Werbebotschaften zu präsentieren. Hier wird weiter gedacht. Von humorvollen Inhalten, knallbunten Sujets, reduzierten Arbeiten, gesellschaftskritischen Statements, typografischen Experimenten bis hin zu modernen Lösungsansätzen sind der Plakatwelt keine kreativen Grenzen gesetzt.

1519129328637

© MAK/Georg Mayer

Und auch dieses Jahr könnten die 100 Gewinner*innen nicht unterschiedlicher sein: vom studentischen Projekt bis zur Auftragsarbeit etablierter GrafikdesignerInnen und Agenturen stehen sich die Plakate an Kreativität und Umsetzung in nichts nach. Prämiert wurden 45 Sujets aus Deutschland, 50 aus der Schweiz und 4 Einsendungen aus Österreich.

Zu den österreichischen Sieger*innen des Wettbewerbs zählt bereits zum vierten Mal das Designstudio Beton. Daniel Car, Oliver Hofmann und Benjamin Buchegger haben mit ihrer typografischen Interpretation ein Plakat in der Tradition der Decollage für das International Performing Arts Festival in Salzburg entworfen.

1519129319797

© Beton/100 Beste Plakate e.V.

Das Studio Es schaffte es gleich mit 2 Plakaten in die Auswahl. Für das Diagonale-Filmfestival in Graz schufen Es das Eröffnungsplakat in rot-weiß-roten Farben, ihr Plakat für das Vienna Humanities Festival 2017 ruft mit erhobener Faust zur Revolution auf.

1519129319795

© Studio ES/100 Beste Plakate e.V.

Und auch die Plakatserie von Martin Lorenz, Stefan Salcher, Tobias Schererbauer und Markus Wagner (LWZ) überraschte die Jury. Hier wurde für den Radiosender Fm4 eine medienübergreifende Plakatserie im Stil des Senders entworfen.

1519129319794

© LWZ/100 Beste Plakate e.V.

Die Ausstellung der 100 besten Plakate geht heuer zum ersten Mal im MAK DESIGN LABOR über die Bühne. Die prämierten Plakate wandern im Anschluss als Neuzugänge in die Kunstblättersammlung des MAKs ein.

Ihm Rahmen einer Ausstellungstournee wird die Schau an insgesamt sieben Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt. Die einzelnen Stationen findet man unter www.100-beste-plakate.de. Im MAK werden die 100 besten Plakate bis zum 23. September 2018 ausgestellt. Wer auch nur das geringste Interesse an Design, Kreativität, Ideenvielfalt und Umsetzung hat, sollte sich diese Ausstellung definitiv nicht entgehen lassen.

Redakteur: Alexius Ivo Baldissera

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s